960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
diese Füüüüße... Grosse Rohrdommel *Botaurus stellari* auf Nahrungssuche im flachen Wasser

diese Füüüüße... Grosse Rohrdommel *Botaurus stellari* auf Nahrungssuche im flachen Wasser

Die Rohrdommel ist ein Meister der Tarnung und lebt meist sehr heimlich und verborgen, so dass sie trotz ihrer Größe nur ganz selten mal zu sehen ist. Ihre Anwesenheit verrät sie noch am ehesten im Frühjahr während der Balz durch ihre unüberhörbaren typischen fast wie ein Nebelhorn klingenden Rufe.

Selbst wenn sich die Rohrdommel unbeobachtet fühlt, schreitet sie bei der Nahrungssuche meist tief geduckt durch das Schilf, auf dass sie ja keiner sieht. Um potentielle Beute nicht zu verjagen, hebt sie ihre Füße bei jedem Schritt hoch aus dem Wasser, um sie dann ganz vorsichtig wieder einzutauchen. Dabei fällt auf, wie groß und kräftig die Füße sind, was einen guten Grund hat: Lebensraum der Rohrdommel ist das Schilf. Wenn sie sich darin fortbewegen will, kommt sie nicht umhin, auch mal durch das Schilf zu klettern. Ein einziger Halm reicht ihr bei ihrer Größe dabei allerdings nicht aus. Unter der Last der Dommel würde er sicher sofort abbrechen. Will eine Rohrdommel im Schilf Halt finden, muss sie daher gleich mehrere Schilfhalme gleichzeitig greifen, wobei ihr ihre langen Zehen und die kräftigen Füße helfen.

Bild-ID: 20845 Kontakt
Name des Albums: Schreitvögel
Schlagwörter: Botaurus stellaris Botaurus Rohrdommel Grosse Rohrdommel Great Bittern Roerdomp Avetoro común Butor etoile Reiher Schreitvoegel Voegel alle Bilder Moorochse Schleichgang geduckt laufend laeuft heimlich verborgen Lebensweise Schilfguertel Flachwasser Habitat Querformat Januar 2013
Technik: Nikon FX, 500/4.0 (in KB: 500 mm), ISO 800, f 6.3, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 109