960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
tiefe Klüfte und Spalten... Felsenmeer *Sauerland*, Geotop bei Hemer

tiefe Klüfte und Spalten... Felsenmeer *Sauerland* , Geotop bei Hemer

Überall im Felsenmeer gibt es tiefe Klüfte und Spalten im Gestein. Klimaveränderungen, Verwerfungen der Erdoberfläche, Verwitterung und Erosion, aber auch menschliche Aktivitäten haben dazu beigetragen, dieses wunderbare landschaftliche Kleinod im Laufe von Jahrmillionen entstehen zu lassen.

Dabei war es vor allem der Abbau und die Verhüttung von Eisenerz, die das Landschaftsbild mit prägten. Bereits in vorchristlicher Zeit - etwa 600 bis 100 Jahre vor Christus - entdeckten vermutlich die Kelten die Eisenvorkommen in der Gegend des heutigen Felsenmeeres. Auch Holz für die Holzkohle, Kalk für die Verhüttung und Wasser für Schmiedeprozesse gab es in allernächster Nähe. Alles in allem waren das ideale Voraussetzungen für die Produktion von kostbarem Eisen. Werkzeuge und Waffen waren zu jeder Zeit wichtiges Gut.

Der Abbau des Eisenerzes riss tiefe Spalten in die Kalkfelsen – und brachte sie im Laufe der Zeit zum Einsturz. Davon war auch die ein oder andere Höhle betroffen, die von saurem Wasser im Kalkstein ausgewaschen wurde. Auch heute noch befindet sich unter dem Felsenmeer und dessen Umgebung eine ausgedehnte Höhlenlandschaft. Bekannt und öffentlich zugänglich sind die nahe Dechenhöhle, die Heinrichshöhle, die Feldhofhöhle, die Reckenhöhle und die riesige Balver Höhle.

Bild-ID: 22284 Kontakt
Name des Albums: Landschaften / Impressionen
Schlagwörter: Felsenmeer Sauerland Landschaften Geotop Naturschutzgebiet NRW Nordrhein-Westfalen alle Bilder Querformat Herbst Oktober
Technik: Nikon FX, 24-70/2.8, ISO 200, f 7.1, 6.0 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: ND
Ansichten: 309