960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
plitsch, platsch... Rotfuchs *Vulpes vulpes* quert eine kleine Furt, um bei Hochwasser über ein Gewässer zu gelangen

plitsch, platsch... Rotfuchs *Vulpes vulpes* quert eine kleine Furt, um bei Hochwasser über ein Gewässer zu gelangen

Ein Rotfuchs sucht sich seinen Weg durch das Hochwasser. Er nutzt ein kleine Passage, beinahe so etwas wie einen Damm aus angeschwemmtem Ried, wo er nicht durch tieferes Wasser muss.

Plitsch, platsch - und schon ist der Fuchs auf der anderen Seite des Gewässers. Im Bild gefällt uns hier auch die Spiegelung des Fuchses, dessen Schwanz fast genauso lang und voluminös wie sein Körper ist.

Füchse scheinen ziemlich wasserscheu zu sein. Das sie ins Wasser gehen - etwa um über einen See oder einen Fluss zu schwimmen oder darin zu jagen, vermeiden sie wann immer möglich. Brücken, Stege oder auch umgefallene Bäume, die über einem Graben liegen nutzen sie dagegen gerne, um hinüber zu gelangen.

Bild-ID: 22209 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Vulpes vulpes Vulpes Rotfuchs Red Fox Fox Vos Zorro Común Zorro Rojo Renard Roux Fuchs Fuechse Hunde Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Reineke Reineke Fuchs Senke Wasser durch laufend laeuft laufend Hochwasser Gewaesser See Biotop Spiegelung Querformat November
Technik: Nikon FX, 500/4.0, ISO 640, f 4.0, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 284