960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
eine Kohlmeise in den Fängen... Habicht *Accipiter gentilis*, Jungvogel verteidigt Beute, mantelt

eine Kohlmeise in den Fängen... Habicht *Accipiter gentilis* , Jungvogel verteidigt Beute, mantelt

Der junge Habicht war bei der Jagd erfolgreich! In den Fängen hält er eine Kohlmeise, die er als Grifftöter zuvor mit seinen langen spitzen Krallen durchbohrt und getötet hat. Bei genauem Hinschauen ist das Kohlmeisen-typische schwarze Köpfchen mit den gelben Wangen und dem schwarzen, spitzen Schnabel zwischen den Fängen des Habicht gut zu erkennen.

Als ihm ein anderer Vogel, vermutlich eines seiner Geschwister, seine Beute streitig macht will, verteidigt er seinen Fang ziemlich erbost. Um sein Fressen vor Blicken zu schützen, aber auch um größer und damit wehrhafter zu erscheinen, mantelt er, d.h. er sitzt mit geöffneten Flügeln und gespreiztem Stoß über der Beute. Mit fauchenden Rufen und weit geöffnetem Schnabel droht er dem potentiellen Fressfeind und gibt ihm so zu verstehen, dass er bereit ist, seine Mahlzeit zu verteidigen.

Bild-ID: 22040 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Nachwuchs Jungvogel Rothabicht sitzend sitzt Beute Kohlmeise erfolgreich sichert sichernd verteidigt mantelt mantelnd Baumkronen Wald jung fluegge natuerlich Nordrhein-Westfalen NRW Hochformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.7 (in KB: 1.000 mm), ISO 640, f 6.7, 1/40 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 926