960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
unter

unter'm Laubdach... Habicht *Accipiter gentilis* , bereits älterer Jungvogel reckt den Hals

Ein zwar schon nahezu ausgewachsener, aber noch junger Habicht sitzt auf einem Ast in den Baumkronen und reckt den Hals. Vermutlich hat er dabei potentielle Beute in Sicht oder aber eine Gruppe von Rabenvögeln, mit denen sich auch Junghabichte gerne mal herum streiten. Meist sind es dann allerdings die Rabenvögel, von denen die Attacken ausgehen und die die Greifvögel nicht in Ruhe lassen wollen.

Das Aggressionsverhalten eines potentiellen Beutetieres gegenüber Räubern wird auch als "hassen" bezeichnet. Es dient in der Regel dazu, Fressfeinde zu vertreiben oder zumindest abzuschrecken. Dabei ist oftmals erstaunlich, wie respektlos und penetrant insbesondere Rabenvögel auf teils deutlich größere und stärkere Greifvögel und Eulen hassen.

Den Habichten geht es da noch vergleichsweise gut. Elstern und Eichelhäher zum Beispiel, die ansonsten für teils ausgeprägtes Hassverhalten bekannt sind, halten sich gegenüber dem Habicht eher zurück und ziehen bei einem Zusammentreffen in der Regel die eigene Flucht vor. Sie wissen, dass sie Habichten, wenn es darauf ankommt, in ihren Flugfertigkeiten weit unterlegen sind. Selbst die für ihr ansonsten ausgeprägtes "Haßverhalten" bekannten Aaskrähen hassen nur sehr selten als Einzelvögel auf einen Habicht. Wenn, dann tun sie dies nur in Gruppen von mehreren Vögeln, die aber auch dann regelmäßig respektvollen Abstand halten.

Bild-ID: 22014 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Nachwuchs Jungvogel Jungvoegel Aestling Aestlinge Rothabicht sitzend sitzt beobachtet beobachtend frontal Brustgefieder Wald Waldvogel Waldvoegel jung fluegge Nordrhein-Westfalen NRW Hochformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 450, f 5.6, 1/125 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 271