960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Sehvermögen... Europäischer Dachs *Meles meles*, aufmerksamer Dachs schaut in die Kamera

Sehvermögen... Europäischer Dachs *Meles meles* , aufmerksamer Dachs schaut in die Kamera

Ein Dachs steht im letzten Licht des Tages im Wald auf dem Erdauswurf seiner unterirdischen Burg und schaut aufmerksam direkt in die Kamera. Vermutlich ist das seine Reaktion auf die nicht zu vermeidenden Auslösegeräusche meiner Kamera.

Dabei ist das Sehvermögen eines Dachses gar nicht so gut, ziemlich sicher sogar schlechter als das von uns Menschen, was bei einem Raubtier eher ungewöhnlich ist. Dafür ist die Nase des Dachses umso feiner. Dachse riechen weit besser als die meisten anderen Tiere. Als überwiegend nachtaktive Tiere, die zudem einen Großteil ihres Lebens unter der Erde verbringen, macht das sogar Sinn. Ihr Geruchssinn hilft ihnen auch bei vollständiger Dunkelheit, sich zu orientieren, Nahrung zu finden oder auch Gefahren wahrzunehmen.

So ist es sehr wahrscheinlich, dass der Dachs gerade auch gar nicht versucht, mich zu sehen, sondern mit seiner Nase prüft, ob die Luft rein ist oder ob er irgendwelche für ihn ungewohnten Gerüche wahrnimmt.

Bild-ID: 20749 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Meles meles Meles Europaeischer Dachs European Badger Das Blaireau d Europe Tejón Dachse Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Dachs Dachsburg Dachsbau sichernd sichert Blickkontakt Baunaehe Bauumgebung Erdauswurf Gras Vegetation Sommer Jungtier Grimbart Verhalten Lebensraum Haarwild Raubwild Projekt spaetabends Daemmerung daemmerungsaktiv Geruchssinn Sehvermoegen Sehen Sinnesorgane Hochformat Juni
Technik: Nikon FX, 300/2.8(in KB: 300 mm), ISO 1.400, f 2.8, 1/320 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 280