960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
nadelspitze, scharfe Krallen... Steinmarder *Martes foina*

nadelspitze, scharfe Krallen... Steinmarder *Martes foina*

Bei diesem Bild sind es die gut sichtbaren nadelspitzen Krallen des Steinmarders, die auffallen. Steinmarder sind überaus flinke Jäger. Ihre Krallen helfen ihnen, wenn sie bei der Jagd auf eine Wand, einen Baum oder auf etwas anders klettern müssen, sind aber auch gefährliche Werkzeuge, wenn sie Beute greifen oder Waffen, wenn sie sich gegen andere Beutegreifer oder Konkurrenten verteidigen wollen. Um gefangene Beute zu töten, sind die Krallen jedoch oft zu kurz. Größere Beutetiere werden von Mardern meist mit einem kräftigen Biss in den Nacken, in den Kopf, in die Brust oder in die Kehle getötet. Die Eckzähne eines Marders sind nämlich mindestens genauso spitz und scharf wie seine Krallen.
Bild-ID: 20731 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Martes foina Martes Steinmarder Stone Marten Beech Marten Steenmarter Fouine Garduna Echte Marder Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Hausmarder Einzelgaenger Kehlfleck weisser Kehlfleck Wald Laubwald Baumstumpf jagend jagt kletternd klettert nah detailliert goldener Oktober Querformat Herbst Oktober
Technik: Nikon FX, 500/4.0 (in KB: 500 mm), ISO 3.200, f 4.0, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Captive
Ansichten: 310