960 980 1000 1008 1016 1024
Das Bild ist nun im Leuchtpult. Um Ihr Leuchtpult einzusehen wechseln Sie bitte auf die Startseite.
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
am Sandstrand... Austernfischer *Haematopus ostralegus*, ruhend

am Sandstrand... Austernfischer *Haematopus ostralegus* , ruhend

Ein Austernfischer steht mit eingezogenem Kopf im Flutsaum an einem Sandstrand. Er scheint sich für einen Moment auszuruhen, bevor es dann später mit der Nahrungssuche weiter geht.

Kurz nach der Aufnahme legte er sogar den Kopf zurück und verbarg ihn mitsamt seinem großen, kräftigen Schnabel unter dem Flügel und begann, zu schlafen.

Alle Tiere, also auch Vögel(und auch der Mensch) müssen regelmäßig schlafen. Nur so kann sich der Organismus ausreichend erholen und der Körper Kräfte sammeln. Das Schlafbedürfnis ist dabei allerdings sehr unterschiedlich. Manche Arten kommen mit nur wenigen Minuten täglichen Schlafs aus, andere benötigen mehr als zwei Drittel des Tages.
Bild-ID: 18945 Kontakt
Name des Albums: Watvögel
Schlagwörter: Haematopus ostralegus Haematopus Austernfischer Oystercatcher Scholekster Regenpfeiferartige Limikolen Watvoegel Voegel alle Bilder ruhend ruht Wiesenlimikole Wiesenlimikolen Flachwasser Flachwasserbereich Schlick Sandstrand Strand Wattenmeer Querformat Fruehjahr April
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 1.400, f 5.6, 1/320 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 321