960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
dem Namen gerecht... Steinschmaetzer *Oenanthe oenanthe*

dem Namen gerecht... Steinschmaetzer *Oenanthe oenanthe*

Steinschmätzer lassen sich bei uns in Deutschland am ehesten während der Zugzeit beobachten, als Brutvögel sind die schön gezeichneten Vögel nur sehr selten vertreten und gelten als "Rote-Liste-Art".

Ihr Name ist Programm: Steinschmätzer bevorzugen als Lebensraum offenes, steiniges Gelände, wo sie ihr Nest zwischen Felsspalten oder größeren Steinen anlegen. Mit ihrem spitzen Schnabel fressen sie bevorzugt Insekten, Spinnen, Schnecken und Regenwürmer. Steinschmätzer überwintern in Afrika, sind ansonsten aber in ganz Europa verbreitet.
Bild-ID: 8096 Kontakt
Name des Albums: Schmätzer / Drosseln
Schlagwörter: Oenanthe oenanthe Oenanthe Steinschmaetzer Northern Wheatear Tapuit Traquet motteux Collalba gris Fliegenschnaepper Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel Querformat Zugvogel Zugzeit Nahrungssuche Futtersuche Sitzwarte Vogelzug Stein alle Bilder September
Technik: Nikon DX, 500/4.0 mit TC 1.7, ISO 200, f 7.1, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 290