960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
das Weibchen... Tafelente *Aythya ferina*

das Weibchen... Tafelente *Aythya ferina*

Vor allem bei Aufnahmen an Wasserflächen - egal ob bei Landschaftsaufnahmen oder Tiermotiven - fällt es beim Blick durch den Sucher oft schwer, die Kamera exakt horizontal auszurichten. Uferkanten, die nicht parallel zur horizontalen Achse verlaufen, verführen schnell dazu, die Kamera zu verdrehen, ebenso wie Motive, die nicht absolut parallel zum Fotografen schwimmen. Oft merkt man dann erst am Monitor, dass das fertige Bild dann "kippt" und auch dann ist es oft nicht ganz einfach, die Aufnahme per EBV korrekt auszurichten.

Bei glatten Wasseroberflächen helfen Spiegelungen, Orientierung zu finden, indem markante Bezugspunkte, wie z.B. Lichtreflexe vertikal abgeglichen werden. Aber bereits leichte Wellen können auch hierbei schnell täuschen. Bei Aufnahmen mit festem Aufnahmestandpunkt und vom Stativ herab, ist es am sinnvollsten, die Kamera mittels Nivelliereinrichtung und Wasserwaage von vornherein horizontal korrekt auszurichten. Wir nutzen bei unserem Stativsystem eine Nivellierhalbkugel eine Verbindung mit einer auf den Blitzschug aufsteckbaren Wasserwaage ("Libelle"), mit der wir eigentlich sehr gut zufrieden sind.
Bild-ID: 7020 Kontakt
Name des Albums: Entenvögel
Schlagwörter: Aythya ferina Aythya Tafelente Eurasian Pochard Pochard Tafeleend Tauchenten Entenvoegel Gaensevoegel Voegel alle Bilder Ente Winter Weibchen schwimmend Niederrhein Querformat Februar
Technik: D300s, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 320, f 7.1, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Ansichten: 535