960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Gerangel... Flußseeschwalben *Sterna hirundo*

Gerangel... Flußseeschwalben *Sterna hirundo*

Die Flussseeschwalben haben in diesem Jahr ungewöhnlich früh gebrütet. Die ersten Gelege gab es in dieser Kolonie bereits in den letzten April-Wochen. Nach etwa 23 - 25 Tagen sind Ende Mai alle Küken geschlüpft und es geht hoch her. Wenige Tage nach ihrem Schlupf verlassen die Küken das eigene Nest und wandern in einem beschränktem Raum umher. Wenn die Eltern mit Fisch zur Kolonie zurückkehren, müssen sie sich stets erst orientieren, um sicher zu gehen, dass sie auch ihren eigenen Nachwuchs füttern. Auch von fremden Küken werden sie angebettelt und selbst die adulten Schwalben, die in der Kolonie sitzen, halten ihnen ihren weit geöffneten Schnabel entgegen - immer in der Hoffnung, durch ein Mißgeschick einen Happen zu ergaunern...
Bild-ID: 4363 Kontakt
Name des Albums: Möwen / Alkenvögel / Seeschwalben
Schlagwörter: Sterna hirundo Sterna Flussseeschwalbe Common Tern Visdief Seeschwalben Regenpfeiferartige Voegel alle Bilder Flussseeschwalben Fuetterung Kueken Alttier Fisch Flusseeschwalbenkolonie kuenstliche Brutinsel Binnengewaesser Brutkolonie Zoff Streit Futterneid Querformat Mai
Technik: D300s, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 400, f 5.6, 1/3.200 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 522