960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
ein Kranichvogel... Teichralle *Gallinula chloropus*

ein Kranichvogel... Teichralle *Gallinula chloropus*

Teichrallen sind besser unter der Namensbezeichnung "Teichhühner" bekannt. Zusammen mit Stockenten und Blessrallen bilden sie häufig Gemeinschaften auf Teichanlagen in Parks oder größeren Gärten und sind daher eigentlich allgemein bekannt. In den letzten 20 Jahren haben die Bestände allerdings erheblich abgenommen - Teichrallen sind bereits lange nicht mehr so häufig zu sehen, wie es noch immer allgemein erwartet wird. Tatsächlich wird die Art sogar auf der Vorwarnliste der gefährdeten Arten geführt.

Wie die Blässralle gehört auch die verwandte Teichralle zu den Kranichvögeln. Unverkennbare Erkennungsmerkmale sind der rot-gelbe Schnabel, der in die rote Stirnplatte übergeht, die rallentypische Art der Fortbewegung und - zumindest an Land zu sehen - auch die gelbgrünen Beine.
Bild-ID: 2255 Kontakt
Name des Albums: Kranichvögel
Schlagwörter: Gallinula chloropus Gallinula Teichralle Teichhuhn Common Moorhen Moorhen Waterhoen Rallenvoegel Rallen Kranichvoegel Voegel alle Bilder Parkvogel Eis Schnee Winter Querformat Januar
Technik: D2x, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 200, f5.6, 1/1.000 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 363