960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
zur Ranzzeit... Rotfüchse *Vulpes vulpes*

zur Ranzzeit... Rotfüchse *Vulpes vulpes*

Der Rotfuchs ist eigentlich ein Einzelgänger. Zumindest meint man das, weil man bei Beobachtungen eigentlich immer nur einzelne Füchse zu sehen bekommt. Das liegt vor allem daran, dass Rotfüchse bei der Nahrungssuche nicht gemeinsam jagen, sondern jeder für sich. Auch an Ruheplätzen sind Füchse am liebsten für sich alleine. Einem Fuchs würde es ja auch kaum Vorteile - eher Nachteile bieten - wenn er zu zweit unterwegs wäre.

Daher ist auch kaum bekannt, dass Füchse eigentlich sehr soziale Tiere sind, die meist in Familiengruppen zusammen leben und sich ihren Bau und auch das Jagdrevier teilen, manchmal sogar noch mit Dachsen. Paare leben meist in monogamer Dauerbeziehung.

Einmal im Jahr sind sie aber auch außerhalb ihrer Bauten manchmal gemeinsam unterwegs - und zwar zur Paarungszeit. Die Rüden - so werden männliche Füchse genannt - sind von Dezember bis in den März hinein befruchtungsfähig, die Fähen - das sind die weiblichen Füchse - nur zwei bis drei Tage, meist zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. In dieser Zeit folgen die Rüden den Fähen oftmals überall hin. Schließlich dürfen sie den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen. Auch um die Aufzucht und Betreuung der Jungen kümmern sich Rotfüchse gemeinsam.

Bild-ID: 22391 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Vulpes vulpes Vulpes Rotfuchs Red Fox Fox Vos Zorro Comun Zorro Rojo Renard Roux Fuchs Fuechse Rotfuechse Hunde Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Niederwild Paar Paerchen Ruede Faehe Ranzzeit nebeneinander Portrait Anschnitt Querformat Januar
Technik: Nikon FX, 500/4.0, ISO 900, f 4.0, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 350