960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
mit angehobenem Vorderlauf... Reh *Capreolus capreolus*, Ricke sichert aufmerksam die Umgebung

mit angehobenem Vorderlauf... Reh *Capreolus capreolus* , Ricke sichert aufmerksam die Umgebung

Der angehobene Vorderlauf ist ein deutliches Zeichen für die Anspannung des Rehs, während es sichert. Die unabhängig voneinander bewegbaren Ohren versuchen, Geräusche zu lokalisieren. Rehe verfügen über ein sehr gutes Gehör! Auch die Sehleistungen des Rehwildes sind nicht wirklich schlecht. Dabei können sie vor allem Bewegungen sehr gut wahrnehmen, während still stehende Objekte nur schlecht gesehen werden. Wer Rehwild lang andauernd beobachten möchte, sollte sich daher vor allem ruhig verhalten und sich möglichst wenig bewegen. Hilfreich ist dabei auch, gegen den Wind zu sein, d.h., der Wind sollte möglichst vom Reh zum Menschen kommen. Neben den funktionstüchtigen Ohren und Augen haben Rehe nämlich auch einen sehr guten Geruchssinn, der ihnen viel über ihre Umgebung verrät.
Bild-ID: 22156 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Capreolus capreolus Capreolus Reh Roe Deer Ree Rehe Trughirsche Hirsche Wiederkaeuer Paarhufer alle Bilder Ricke weiblich Weibchen aeugend aeugt schauend schaut sichernd sichert steht stehend aufmerksam Wiese Wildwiese Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 220, f 5.6, 1/200 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 290