960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
recken und strecken... Habicht *Accipiter gentilis* reckt sich, streckt Flügel, spreizt Stoss auseinander, Jungvogel

recken und strecken... Habicht *Accipiter gentilis* reckt sich, streckt Flügel, spreizt Stoss auseinander, Jungvogel

Der Habicht reckt und streckt sich. Dabei zieht er den Flügel in die Länge und spreizt die Stoßfedern weit auseinander. Den Vögeln geht es dabei wie uns Menschen: Wenn sie längere Zeit geruht haben, sind Sehnen und Muskeln verhärtet. Dehnübungen helfen, die Muskulatur wieder geschmeidig zu machen und Verletzungen und Krämpfen vorzubeugen.

Gerade der Habicht muss sich auf seine Flugmuskulatur zu 100% verlassen können, ansonsten drohen ihm bei seinen spektakulären Flügen zahlreiche und dann gegebenenfalls sogar tödliche Gefahren. Wenn er in schnellem Flug zum Beispiel einen Ast touchiert und hängen bleibt, sind Flügelbrüche und andere schlimme Verletzungen sehr wahrscheinliche Folgen.

Sehr schön ist im Bild die für den Habicht typische kontrastreiche mehrfache Bänderung der Stoßfedern (oder auch Steuerfedern) zu sehen. Auffällig sind die Terminalbinden mit den schmalen hellen Spitzen.

Bild-ID: 22126 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Nachwuchs Jungvogel Rothabicht sitzend sitzt reckt streckt reckend streckend Gefieder Stoss Stossfedern jung Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 250, f 5.6, 1/60 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 293