960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
wenn Blicke töten könnten... Habicht *Accipiter gentilis*, junger Habichte im Baum, direkter Blickkontakt

wenn Blicke töten könnten... Habicht *Accipiter gentilis* , junger Habichte im Baum, direkter Blickkontakt

"Wenn Blicke töten könnten..." - dann würde ich hier definitiv zu einem Opfer des Habichts! Der direkte Blick in die Kamera ist absolut intensiv und wirkt durch den Sucher der Kamera fast noch mehr als hier im Bild. Vermutlich waren es die Auslösegeräusche meiner DSLR, die die unmittelbare Aufmerksamkeit des Habichts geweckt hatten. Zweifelsfrei haben spiegellose Kameras, die ohne das "klack-klack" des Spiegelschlages auskommen ihre Vorteile, dennoch möchte ich die Auslösegeräusche meiner Kamera oftmals nicht missen - haben sie mir doch schon häufig direkte und interessante Blicke meiner Motive in die Kamera beschert. Fluchtreaktionen erlebe ich dagegen nur selten. Meinen Erfahrungen entsprechen reagieren die meisten Wildtiere sehr viel stärker auf ungewohnte Bewegungen oder unbekannte Gerüche als auf irgendwelche Geräusche. Auch in dieser Sitautaion blieb der Habicht nach der Aufnahme weiter auf seinem Ast sitzen und störte sich nicht weiter an meiner (ruhigen) Anwesenheit.
Bild-ID: 22020 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Jungvogel Rothabicht beobachtet beobachtend schaut schauend Blickkontakt dunkel heimlich Wald Baum Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 1.600, f 5.6, 1/400 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 326