960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
wer guckt denn da... Habicht *Accipiter gentilis* auf dem Horst nach erfolgreicher Brut

wer guckt denn da... Habicht *Accipiter gentilis* auf dem Horst nach erfolgreicher Brut

Das ist der Moment, auf den ich gewartet, vor allem aber gehofft hatte: Ein junges Habichtküken reckt seinen Kopf über den Horstrand! Und es ist anscheinend schon ganz schön groß, zumindest größer, als ich es zu diesem Zeitpunkt erwartet hatte.

Die Habichtküken müssten jetzt knapp vier Wochen alt sein. In den ersten Tagen nach ihrem Schlupf sind sie noch blind. Bis sie auf ihren eigenen Füßchen stehen können, dauert es circa zwei Wochen. Erst nach und nach bekommen sie dann genügend Kraft und auch Geschicklichkeit, um sich im Nest zu bewegen und auch mal auf den Horstrand zu klettern. Zeitgleich hat sich ihr Gefieder so weit entwickelt, dass sie zumindest nicht mehr ganzzeitig gehudert, also vom Altvogel warm gehalten werden müssen.

Noch sind die Jungvögel in ihrem Dunengefieder komplett weiß. Ihre Augen sind blau. Bis sie die ersten Federn schieben, wird es dauern. Bislang sehe ich allerdings nur ein einziges Küken, aber der Horst ist groß und auch tief. Ich bin gespannt, ob es noch Geschwister hat. Habichte haben meist zwei bis maximal vier Küken, ganz selten auch mal fünf. Es ist und bleibt spannend...

Bild-ID: 21618 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Weibchen Habichtweibchen Horst Habichthorst Nachwuchs Jungvogel Jungvoegel Kueken Habichtkueken Brut Baumbrueter heimisch Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Maerz
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.275 mm), ISO 1.000, f 6.3, 1/60 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 247