960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
der Terzel... Habicht *Accipiter gentilis*, Habichtterzel sitzt in einer Lärche

der Terzel... Habicht *Accipiter gentilis* , Habichtterzel sitzt in einer Lärche

Ein wunderschön gezeichneter Habicht sitzt entspannt auf dem Seitenast einer Lärche und schaut sich um. Er hat wunderschöne, leuchtend orange Augen, die im sanften Licht glänzen. Es ist ein Männchen, auch Terzel bzw. Habichtterzel genannt. Äußerlich unterscheidet sich der Terzel nur wenig vom Weibchen. Das Rückengefieder tendiert je nach Lichteinfall zu blaugrau bis dunkelbraun, während das der stärkeren Weibchen etwas heller und eher schiefergrau ist. Zudem ist die Kopfzeichnung beim Weib meist etwas kontrastreicher als beim Habichtmännchen. Ansonsten lassen sich die Geschlechter eigentlich nur über den Größenunterschied und - insbesondere während der Brutzeit - über ihr Verhalten unterscheiden.
Bild-ID: 21329 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Terzel Habichtterzel Habichtmaennchen sitzend sitzt ruhend ruht Verhalten Laerche heimisch Nordrhein-Westfalen NRW Hochformat Maerz
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.7 (in KB: 1.500 mm), ISO 640, f 6.7, 1/800 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 393