960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
umherstreifend... Europäischer Braunbär *Ursus arctos*, junger Bär im Wald

umherstreifend... Europäischer Braunbär *Ursus arctos* , junger Bär im Wald

Ein junger Braunbär streift durch den Wald. Dabei legt er alle Gelassenheit der Welt an den Tag legt. Obwohl er direkt auf uns zu kommt, scheint er von uns gar keine Notiz zu nehmen.

Der Europäische Braunbär ist das größte bei uns heimische Raubtier. Früher waren Braunbären einmal in ganz Europa verbreitet. Heute findet sie nur noch in wenigen Regionen ausreichenden Lebensraum, so dass sich ihre Vorkommen auf Reliktpopulationen beschränken. Natürliche Feinde hat der Braunbär nur wenige. Im Wesentlichen ist es der Mensch, der den Braunbären das Leben schwer macht. Dabei ist es vor allem die Zerschneidung und umfangreiche Nutzung der Natur, die den Bären das Überleben schwer macht, aber auch die Angst des Menschen vor einer unmittelbaren Gefährdung durch sog. "Problembären" (zu denen der Mensch sie in der Regel erst macht...).
Bild-ID: 20506 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Ursus arctos Ursus Braunbaer Europaeischer Braunbaer Brown Bear Bruine Beer Ours Brun Oso Pardo Baeren Hundeartige Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Wald Mischwald umherstreifend junger Baer Jungbaer Verhalten Lebensraum Europa Hochformat Fruehjahr Februar
Technik: Nikon FX, 300/2.8 (in KB: 300 mm), ISO 500, f 3.5, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Captive
Ansichten: 270