960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
missmutig... Bartmeise *Panurus biarmicus*, Bartmeisenhahn auf Schilfrispe

missmutig... Bartmeise *Panurus biarmicus* , Bartmeisenhahn auf Schilfrispe

Der Blick des Bartmeisen-Männchens wirkt fast schon ein wenig missmutig. Dabei ist es sicher vor allem der namensgebende schwarze, nach unten zeigende "Bart", der das kleine Federknäuel so wirken lässt.

Bartmeisen sind mit ihren kurzen Flügeln, den langen Schwanzfedern und ihrer Gefiederzeichnung nicht nur sehr schön anzuschauen, sondern auch immer wieder interessant zu beobachten, wie sie bei der Nahrungssuche im Winter auf den hin und her schwankenden Schilfrispen geschickt ihr Gleichgewicht halten und in kleinen Schwärmen mit zahlreichen Rufen durch das dichte Ried umherziehen.
Bild-ID: 20019 Kontakt
Name des Albums: Meisen und Verwandte
Schlagwörter: Panurus biarmicus Panurus Bartmeise Bearded Tit Bearded Reedling Baardmannetje Bigotudo Panure à moustaches Bartmeisen Papageischnaebel Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Maennchen Rietgras Schilfgras Riet Schilf Schilfrispe fressend frisst Samen Schilfguertel aufsitzend Frost Hochformat Winter Januar
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 640, f 5.6, 1/1.600 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 283