960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Langeweile in den Dünen... Kegelrobbe *Halichoerus grypus*, abgesäugtes Jungtier

Langeweile in den Dünen... Kegelrobbe *Halichoerus grypus* , abgesäugtes Jungtier

Eine junge Kegelrobbe liegt in den Dünen und scheint sich dabei ziemlich zu langweilen. Das ist allerdings kein Wunder. Das bereits recht große Jungtier ist abgesäugt (bekommt vom Muttertier keine Milch mehr) und damit weitgehend auf sich selbst gestellt.

Dabei überwiegt in seinem Fell noch das helle weiße Lagunohaar, welches das Tier im Wasser nur ungenügend vor der Kälte der Nordsee schützt. Bis das graue Schwimmfell fertig ausgebildet ist, wird es noch ein paar Tage dauern. Das Problem der jungen Robbe ist dabei allerdings, dass sie in dieser Zeit dann auch nicht jagen kann. Sie muss hungern. Die abgesäugten Jungtiere müssen solange von ihren Fettreserven leben bis ihr Fell lang und dicht genug ist, dass sie im kalten Wasser nicht erfrieren. Irgendwann, wenn es dann soweit ist, wird sie der Hunger ins Wasser treiben und die junge Kegelrobbe wird lernen, das Wasser als ihren eigentlichen Lebensraum zu erobern, an den sie so gut angepasst ist.
Bild-ID: 19988 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Halichoerus grypus Halichoerus Kegelrobbe Grey Seal Grijze Zeehond Kegelrob Hundsrobben Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Robben Robbenkolonie Nachwuchs Jungtier ruhend ruht abgesaeugt Helgoland Strand Sandstrand Duene Meer Nordsee Querformat Winter Dezember
Technik: Nikon FX, 500/4,0, ISO 1.250, f 4.0, 1/3.200 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 302