960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
karge Kost... Gämse *Rupicapra rupicapra* frisst Alpenkräuter

karge Kost... Gämse *Rupicapra rupicapra* frisst Alpenkräuter

Eine Gams frisst ein paar augenscheinlich frische Kräuter, die sie im ansonsten recht dürren Gras findet. Der Spätsommer neigt sich dem Ende zu und bis zum ersten Schnee wird es im Hochgebirge sicher nicht mehr lange dauern.

Für die Gämsen ist es jetzt von höchster Wichtigkeit, noch so viel wie irgend möglich zu fressen und damit Energiereserven für die kalte Jahreszeit zu schaffen. Auch wenn sich die Tiere bei hohen Schneelagen in tiefer gelegene Bergwälder zurückziehen können, wo sie dann noch Nahrung finden, kann im Winter jedes Gramm zählen.

Die Gämse auf unserem Bild scheint jedenfalls gut vorbereitet. Sie ist kräftig und offensichtlich gut im Futter. Zudem trägt die Gams bereits das dichte dunkle Winterfell, dass sie vor der Kälte weitgehend schützt. Der Winter kann kommen... zumindest aus ihrer Sicht!
Bild-ID: 19873 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Rupicapra rupicapra Rupicapra Gaemse Chamois Gems Rebeco Gaemsen Ziegenartige Horntraeger Wiederkaeuer Paarhufer Saeugetiere alle Bilder Gamswild Gemse Gams fressend Nahrungsaufnahme Nahrung Ernaehrung genuegsam Hang Steilhang Alm Bergwelt Alpen Hochgebirge Waldgrenze Lebensraum Herbstkleid Herbstfell Winterfell Querformat Herbst November
Technik: Nikon FX, 500/4.0, ISO 400, f 4.0, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 367