960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
im Doppelpack... Lachmöwe *Chroicocephalus ridibundus* am Strand der Ostsee

im Doppelpack... Lachmöwe *Chroicocephalus ridibundus* am Strand der Ostsee

Bis vor kurzem haben wir uns um Lachmöwen nur wenige Gedanken gemacht. Wir waren gewohnt, die Art ziemlich regelmäßig beobachten zu können, vor allem in den Wintermonaten sogar in recht großen Stückzahlen auch hier bei uns im Rheinland.

Dann hat uns jedoch ein Artikel in einer Fachzeitschrift überrascht. Darin wurde beschrieben, dass die Populationen in den letzten Jahren massiv eingebrochen sind und angestammte Brutkolonien vielerorts verschwunden sind. Kaum eine andere Vogelart soll in den vergangenen Jahren einen so deutlichen Bestandsrückgang erfahren haben wie die Lachmöwe.

Als mögliche Gründe werden zum einen Nahrungsknappheit durch Intensivierung der Landwirtschaft (weniger Regenwürmer) und Überfischung (weniger Kleinfisch) angegeben, zum anderen zugenommener Prädatorendruck durch Fuchs, Waschbär, Mink und Wildschwein.
Bild-ID: 19786 Kontakt
Name des Albums: Möwen / Alkenvögel / Seeschwalben
Schlagwörter: Chroicocephalus ridibundus Chroicocephalus Larus ridibundus Larus Lachmoewe Black-Headed Gull Kokmeeuw Gaviota Reidora Mouette rieuse Moewen Regenpfeiferartige Voegel alle Bilder zwei Winterkleid Schlichtkleid stehend steht Strand Ostsee Mecklenburg-Vorpommern Querformat Herbst Oktober
Technik: Nikon DX, 500/4.0, ISO 100, f 4.0, 1/2.500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, KD
Ansichten: 315