960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
rückblickend... Feldlerche *Alauda arvensis* in der Beiflur eines Ackers auf dem Boden sitzend

rückblickend... Feldlerche *Alauda arvensis* in der Beiflur eines Ackers auf dem Boden sitzend

Eine Feldlerche sitzt in der niedrigen Beiflur eines Ackers und schaut sich um. Zwischen den Grünpflanzen scheint sie sich ganz wohl zu fühlen. Immerhin geben sie ihr ein wenig Schutz und Deckung, ohne dass das eigene Sichtfeld zu stark beeinträchtigt wird. Außerdem findet sie hier Futter für sich und vielleicht sogar schon für den Nachwuchs.

Im Sommer ernähren Lerchen sich überwiegend von Insekten, Spinnen, Würmern und Larven und verfüttern diese auch an den Nachwuchs. Im Winter, wenn tierische Beute knapp wird, fressen Feldlerchen auch Sämereien und andere pflanzliche Kost.
Bild-ID: 19291 Kontakt
Name des Albums: Lerchen
Schlagwörter: Alauda arvensis Alauda Feldlerche Eurasian Skylark Veldleeuwerik Alondra común Alouette des champs Lerchen Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder sitzend sitzt rueckblickend umblickend Bodenbrueter Feldflur Ackervoegel Offenlandvoegel Querformat Fruehjahr April
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.275 mm), ISO 200, f 5.6, 1/1.000 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 284