960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
den Blick zum Boden gerichtet... Rohrweihe *Circus aeruginosus*, Männchen auf Nahrungssuche

den Blick zum Boden gerichtet... Rohrweihe *Circus aeruginosus* , Männchen auf Nahrungssuche

Eine Rohrweihe - es ist ein Männchen - fliegt in ruhigem Flug mit weihentypisch V-förmig aufgestellten Flügeln den Rand eines Gebüsches ab. Der Blick des Greifvogels ist dabei konzentriert nach unten auf den Boden gerichtet. Die Weihe hält ihre Augen auf der Suche nach Kleinsäugern offen und die laufen nun einmal am Boden herum.

Mäuse, Ratten, junge Kaninchen oder auch Hasen sind bevorzugte Beute der Rohrweihen. Aber auch größere Insekten, Reptilien und Amphibien sowie Küken und Nestlinge werden nicht verschmäht. Alles in allem sind Rohrweihen, was ihren Nahrungserwerb angeht, sehr anpassungsfähig. Dabei fliegen sie auf der Suche nach Nahrung oftmals große Territorien ab. 10 bis 15 km² sind - je nach Nahrungsangebot - keine Seltenheit.
Bild-ID: 19176 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Circus aeruginosus Circus Rohrweihe Marsh Harrier Bruine Kiekendief Aguilucho lagunero occidental Busard des roseaux Weihen Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Maennchen maennlich fliegend fliegt Flugaufnahme Nahrungssuche Nahrungserwerb Reviergroesse Seitenansicht seitlich V-Flug Gaukelflug Querformat Fruehjahr Fruehling April
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.275 mm), ISO 400, f 5.6, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 345