960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
mit der Nase im Wind... Europäischer Dachs *Meles meles* auf Klettertour zwischen Felsen

mit der Nase im Wind... Europäischer Dachs *Meles meles* auf Klettertour zwischen Felsen

Der Dachs hält die Nase in den Wind. Die Augen eines Dachses sind nicht sonderlich gut. Bereits in Fabeln wird Dachsen Kurzsichtigkeit zugeschrieben und tatsächlich belegen aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen, dass Dachse nur das wirklich scharf sehen, was sich in ihrer unmittelbaren Nähe befindet. Auf 50 Meter Distanz können sie nur noch Umrisse und Bewegung ausmachen.

Umso besser funktionieren dafür der Hör- und Geruchssinn. Der Geruchssinn eines Dachses ist um ein Vielfaches besser als der eines durchschnittlichen Hundes. Ihr ausgeprägter Geruchssinn hilft den Dachsen bei der Orientierung, bei der Nahrungssuche und natürlich auch bei der frühzeitigen und nachhaltigen Wahrnehmung von potentiellen Gefahren.

Die Anwesenheit eines Menschen können Dachse noch zwei Tage danach riechen.
Bild-ID: 18519 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Meles meles Meles Europaeischer Dachs European Badger Das Blaireau d Europe Tejón Dachse Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Schmalzmann Dachs witternd wittert windend Grimbart Steine Felsen Verhalten Haarwild Raubwild Daemmerung daemmerungsaktiv Querformat Herbst Oktober
Technik: Nikon FX, 300/2.8, ISO 2.000, f 2.8, 1/800 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Captive
Ansichten: 269