960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
klein und stark gefährdet... Moorente *Aythya nyroca*

klein und stark gefährdet... Moorente *Aythya nyroca*

Die Moorente ist die kleinste unter den europäischen Tauchenten, trotzdem ist sie mit ihren hell leuchtenden Augen, die sich fein von ihrem schokobraunen Federkleid abheben, kaum zu übersehen - wenn man sie dann mal sieht...

Leider sind Moorenten bei uns in Mitteleuropa nur noch extrem selten anzutreffen. In 2005 wurde ihr Bestand in Deutschland auf weniger als 10 Brutpaare geschätzt. Verhältnismäßig regelmäßig ist sie nur noch in einigen Gebieten Österreichs / Ungarn anzutreffen sowie in Bulgarien, Rumänien oder der Ukraine. Aber auch dort mussten wir lange suchen, bevor wir sie endlich einmal frei und in vertretbarer Entfernung vor die Linse bekamen.
Bild-ID: 1851 Kontakt
Name des Albums: Entenvögel
Schlagwörter: Aythya nyroca Aythya Moorente Ferruginous Duck Ferruginous Pochard Common White-Eye Ferruginous White-Eye White-Eyed Pochard Witoogeend Tauchenten Entenvoegel Gaensevoegel Voegel alle Bilder Seltenheit gefaehrdet Querformat Mai
Technik: D2x, 500/4.0 mit TC 1.7, ISO 400, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 328