960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
weisser Hirsch... Rothirsch *Cervus elaphus*

weisser Hirsch... Rothirsch *Cervus elaphus*

Es gibt sie tatsächlich: weisse Hirsche! Weiße Rothirsche sind sehr selten, kommen aber auch in freier Natur immer wieder vor. Für die weiße Fellfarbe ist ein rezessives Gen verantwortlich, dass im Erbgut mancher Hirsche ist. Erst wenn Hirsch und Rottier das verantwortliche Gen in sich tragen, kommt es bei den Nachkommen zu einer solchen Mutation.

Weißen Tieren fehlt es oftmals an genügender Tarnung, so dass sie schnell Opfer ihrer Fressfeinde werden. Seitdem Bär und Wolf bei uns weitgehend verschwunden sind, haben weiße Rothirsche kaum noch natürliche Feinde. Unter Jägern gilt es unwaidmännisch, einen weißen Hirsch zu schießen. Es heißt, dass derjenige, der einen weißen Hirsch schießt kurz darauf stirbt.
Bild-ID: 18347 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Cervus elaphus Cervus Rothirsch Red Deer Edelhert Cerf elaphe Ciervo común Ciervo rojo Echte Hirsche Hirsche Paarhufer Rotwild Wiederkaeuer Saeugetiere alle Bilder weisser Hirsch Mutante Farbvariante Wildwiese kapitaler Hirsch Querformat Spaetsommer Herbst September
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.7 in KB: 850 mm), ISO 1.600, f 6.7, 1/250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Captive
Ansichten: 333