960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
auf dem Nest... Haubentaucher *Podiceps cristatus*

auf dem Nest... Haubentaucher *Podiceps cristatus*

Das Nest der Haubentaucher im Schilf ist weitgehend fertig gestellt und es scheint, als ob die Haubentaucher bereits angefangen haben zu brüten. Vielleicht sitzt er oder sie - bei den Haubentauchern wechseln sich die Partner beim Brutgeschäft regelmäßig ab - auch nur zur Probe. Schließlich soll das Nest bequem sein. Die Brutzeit der Haubentaucher beträgt immerhin ca. 28 Tage.

Das Nest der Haubentaucher ist aus Schilfhalmen und kleinen Zweigen gebaut. Damit Schwankungen des Wasserstandes ausgeglichen werden können, schwimmt das Nest auf der Wasseroberfläche. Vor dem Abtreiben ist es durch Verankerungen an der umstehenden Vegetation geschützt. Die oberste Nestschicht besteht aus abgestorbenen Wasserpflanzen, die von den Haubentauchern vom Gewässergrund gesammelt werden und auf dem Nest weiter rotten sollen. Die bei der Rotte entstehende Wärme hilft, das Gelege auf Temperatur zu halten.
Bild-ID: 17706 Kontakt
Name des Albums: Taucher
Schlagwörter: Podiceps cristatus Podiceps Haubentaucher Great Crested Grebe Fuut Grèbe huppe Somormujo Lavanco Taucher Lappentaucher Lappentaucherartige Voegel alle Bilder nistend nistet bruetend bruetet Nistplatz Nistzeit Nest Haubentauchernest Gewaesserrand Schilfhalme Schilf Ried Riedstreifen See Teich Fluss Querformat Fruehling Fruehjahr April
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 800, f 5.6, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 269