960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
am Nest... Rohrweihe *Circus aeruginosus*

am Nest... Rohrweihe *Circus aeruginosus*

Anfang Mai sind die Weihen fleißig beschäftigt, Nistmaterial ins Schilf zu tragen. Dabei sind die Weihen unter den Greifvögeln die einzigen Bodenbrüter. Ihr Nest bauen sie am liebsten im dichten Röhricht knapp oberhalb der Wasseroberfläche. Dort bietet ihnen das dichte Schilf und der nasse Boden guten Schutz vor Fuchs und Marder.

Das Nest besteht von außen nach innen aus Altschilf, Reisig und Feinmaterial. Da hier vor allem feineres Material herangetragen wird, ist davon auszugehen, dass der Nestbau bereits fortgeschritten ist.

Während das Männchen das Material herbeischafft, ist das Weibchen für den eigentlichen Bau zuständig. Die Geschlechter sind - auch ohne direkten Größenvergleich - einfach voneinander zu unterscheiden: Es sind vor allem die silbergrauen, mit schwarzen Spitzen abgesetzten Flügel sowie der silbergraue Stoß, an dem die Männchen erkennbar sind. Aber auch der braune, grau melierte Kopf verrät das männliche Geschlecht, die Weibchen sind am Oberkopf und oft auch an der Kehle gelblich gefärbt.

Unsere Entfernung zum Nest betrug sicher um die 50 m - die Aufnahme ist aus dem Auto heraus entstanden, so dass wir die Gefahr einer Störung am Nest sicher minimieren konnten!
Bild-ID: 1736 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Circus aeruginosus Circus Rohrweihe Marsh Harrier Bruine Kiekendief Weihen Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Greifvogel Maennchen Nistmaterial fliegt fliegend Querformat Mai
Technik: D2x, 500/4.0 mit TC 1.7, ISO 400, f 7.1, 1/750 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 539