960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
unterwegs zum Laichgewässer... Bergmolch *Ichthyosaura alpestris*

unterwegs zum Laichgewässer... Bergmolch *Ichthyosaura alpestris*

Wir fanden diesen Molch in seinem Schattenversteck nahe einem kleinen Waldtümpel, von dem wir wissen, dass die Bergmolche dort um diese Jahreszeit vorkommen. Bergmolche werden auch Alpenmolche genannt - es gibt bei uns am Niederrhein zwar keine nennenswerten Berge und bis auf einen kleinen Ort namens "Alpen" auch kein Hochgebirge - aber immerhin kommt dieser schöne Molch auch bei uns vor. Irgendetwas scheint da bei der Namensgebung wohl schief gelaufen zu sein...

Unser Bild zeigt ein Weibchen, das in der Regel etwas größer als das Männchen wird. Sicheres Unterscheidungsmerkmal zwischen Männlein und Weiblein sind die Flanken, die beim Männchen im Frühjahr während der Paarungszeit auffallend weiß punktiert sind. Zudem tragen die Männchen einen schmalen Kamm auf dem Rücken. Den rotorangen Bauch zeigen beide Geschlechter. In der sog. Wassertracht - die so etwas wie ein Prachtkleid ist - leuchtet er intensiver als im Sommer und Herbst, wenn die Molche ihre Landtracht tragen. Die Wintermonate verbringen Molche in ihren Verstecken in Winterstarre.
Bild-ID: 1558 Kontakt
Name des Albums: Molche / Schlangen
Schlagwörter: Ichthyosaura alpestris Ichthyosaura Triturus alpestris Triturus Bergmolch Alpenmolch Alpine Newt Alpenwatersalamander Wassermolche Echte Salamander Schwanzlurche Lurche alle Bilder Molch Unterscheidungsmerkmale Waldtuempel Niederrhein Laichzeit Fruehjahr Querformat April
Technik: D200, 150/2.8, ISO 100, f 5.0, 1/5 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife
Ansichten: 616