960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
im Schnee... Timberwolf *Canis lupus*

im Schnee... Timberwolf *Canis lupus*

Der Timberwolf schaut uns mit seinen goldgelben Augen an. Ist es nicht ein wunderschönes Tier? Im langen, dichten Winterfell wirkt der Wolf besonders kräftig.

Das Winterfell des Wolfes ist weich und dicht. Das lange Deckhaar schützt ihn vor allem vor Nässe, während das dichte Unterfell der Wärmeerhaltung dient. Wölfe können Temperaturen von bis zu -50°C standhalten und damit auch in kältesten Regionen überleben.

Sehr schön ist bei diesem Tier die typische Wolfszeichnung zu sehen: Schwarz-, grau- und weißgefärbte Haare verschmelzen zu einem Gesamtbild, das sich in einer Linie auf dem Rücken und auf dem Schwanz verdunkelt. Bei anderen Tieren kommen oft noch Brauntöne hinzu. Auf der Unterseite sind Wölfe dagegen in der Regel heller, manche Tiere fast weiß.

Wölfe können sehr verschieden gefärbt sein. Der Nordamerikanische Timberwolf tritt sogar in einer fast ganz schwarzen Farbvariante auf, für die allerdings in grauen Vorzeiten vermutlich Haushunde ursächlich waren. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Haushunde der amerikanischen Ureinwohner vor mehr als 10.000 Jahren das für die ganzheitlich schwarze Fellfärbung verantwortliche Gen an die Wölfe weitergegeben haben.
Bild-ID: 15487 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Canis lupus Canis Timberwolf Nordamerikanischer Grauwolf Eastern Wolf Amerikaanse Wolf Loup de l Est Wolf Wolfs- und Schakalartige Hunde Hundeartige Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Woelfe Fellfaerbung Augenfarbe USA Nordamerika Amerika Schnee Winter Querformat Februar
Technik: Nikon FX, 500/4.0, ISO 160, f 4.0, 1/2.000 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Captive
Ansichten: 382