960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
zum verwechseln ähnlich... Sumpfmeise *Poecile palustris*

zum verwechseln ähnlich... Sumpfmeise *Poecile palustris*

Tja, jetzt sind wir uns bei der Bestimmung wieder einmal nicht sicher... Ist es eine Sumpfmeise oder eine Weidenmeise, die uns da vor die Linse geflogen ist? Beide Arten sehen sich zum Verwechseln ähnlich und man glaubte auch lange, dass die beiden hellen Meisen eine gemeinsame Art bilden.

Wir haben uns für die Bestimmung als Sumpfmeise entschieden, weil der schwarze Latz unterhalb des Schnabels verhältnismäßig klein ist und auch die Kopfkappe eher glänzend als matt erscheint. Unterschiedlich helle Flügelfelder sollen ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sein - bewußt ist uns der Unterschied bislang jedoch noch nicht aufgefallen.

Fotografiert haben wir sie in der Nähe eines eher trockenen Mischwaldes - einen Lebensraum, den sie mit der Weidenmeise durchaus teilen kann. Sumpfmeisen kommen zwar - aber sicher nicht ausschließlich - auch in nassem Gelände vor, wie man aus ihrem Namen vielleicht ableiten könnte. Schön wäre es, wenn man noch einmal ihren Ruf hören könnte, aber ein Foto bleibt leider stumm...

Bild-ID: 1503 Kontakt
Name des Albums: Meisen und Verwandte
Schlagwörter: Poecile palustris Poecile Sumpfmeise Marsh Tit Glanskopmees Meisen Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Bestimmungshilfe Bestimmungsmerkmale frei sitzend Querformat Februar
Technik: D2x, 300/2.8, ISO 200, f 5.0, 1/125 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, KD
Ansichten: 1781