960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Angst vor dem Habicht... Sperber *Accipiter nisus*

Angst vor dem Habicht... Sperber *Accipiter nisus*

Der Blick des Sperbers geht in die umliegenden Baumkronen. Allem anderen voran fürchtet der Sperber den Angrif des Habichts, seinem nächsten - aber größeren Verwandten. Gegen einen kräftigen Habicht hat selbst das Sperberweibchen nur gerinige Chancen und der Nachwuchs des Sperbers wäre dem Habicht sicher willkommene Beute.

Vermutlich ist es vor allem die "Angst" vor dem Habicht, was die Sperber veranlasst, ihren Horst bevorzugt in dichten Nadelwäldern zu bauen. In den meisten Fichtenbeständen stehen die Bäume dicht an dicht, so dass die Äste überall ineinanderübergehen und kaum Platz bieten. Der kleine, fluggewandte Sperber schafft es trotzdem duch dieses Dickicht hindurch zu manövrieren und sogar darin zu jagen. Dem größeren Habicht ist es dagegen viel zu eng. Wegen seiner Größe fühlt er sich in offeneren Wäldern sehr viel wohler.
Bild-ID: 14368 Kontakt
Schlagwörter: Accipiter nisus Accipiter Sperber Sparrowhawk Sperwer Epervier d Europe Gavilan Sparviere Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Raubvogel Greifvogel Sperberhorst Sperbernest Nest Brutplatz Nistplatz Sperberbrutplatz Weibchen Sperberweibchen Nistzeit Verhalten Nadelwald Fichtenbestand Fichten Fichtenwald Sperberaugen Augenfarbe Blick Horst Querformat Juli
Technik: Nikon DX, 600/4.0, ISO 800, f 4.5, 1/200 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 339