960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
mit dem ersten Licht... Schwarzspecht *Dryocopus martius*

mit dem ersten Licht... Schwarzspecht *Dryocopus martius*

Der Schwarzspecht ist bereits früh am Tag unterwegs. Es ist ein Weibchen, erkennbar am vergleichsweise kurzen roten Hinterscheitel. Auf ihrem Bauch glänzt das warme Licht der aufgehenden Sonne.

Irgendwo im Netz haben wir mal gelesen, dass Schwarzspechte eher Langschläfer sind und gegenüber anderen Arten vergleichsweise spät mit ihrem Tagwerk beginnen. Dieses Weibchen war dagegen bereits zum Sonnenaufgang ziemlich aktiv mit der Nahrungssuche beschäftigt. Sie flog von Baum zu Baum und suchte die Rinde nach Freßbarem ab.

Die Nahrung des Schwarzspechtes besteht im wesentlichen aus Ameisen und Käferlarven, die die Vögel von den Bäumen abpicken oder im Holz bzw. in der Rinde heraushacken.
Bild-ID: 13430 Kontakt
Name des Albums: Spechte
Schlagwörter: Dryocopus martius Dryocopus Schwarzspecht Black Woodpecker Zwarte Specht Pic noir Picamaderos negro Picchio nero Echte Spechte Spechte Spechtvoegel Voegel alle Bilder Weibchen Nahrungssuche Baum Baumstamm Stuetzschwanz Hochformat Mai
Technik: Nikon FX, 600/4.0, ISO 3.200 f 8.0, 1/320 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 271