960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
eine Lerche macht noch keinen Sommer... Feldlerche *Alauda arvensis*

eine Lerche macht noch keinen Sommer... Feldlerche *Alauda arvensis*

Feldlerchen sind Allesfresser. Sie ernähren sich sowohl von Sämereien als auch von tierischer Nahrung wie Insekten und deren Larven. Damit ist es ihnen zumindest in den gemäßigten Breiten möglich, hier auch zu überwintern, d.h. ganzjährig in ihrem Brutgebiet zu bleiben.

Bei uns am Niederrhein können wir daher auch im Winter ab und an mal eine Feldlerche beobachten. Man muss allerdings schon genau hinsehen, um die Vögel zu entdecken. Im Frühjahr und Sommer fallen sie durch ihren Gesang und ihren herrlichen Flug auf. Im Winter sind die Vögel sehr viel heimlicher, sitzen oft am Boden und sind dort nur schwer zu entdecken. Vielleicht sind es aber auch Teilzieher, so dass einige Vögel kurze Strecken südwärts ziehen und nur wenige bei uns bleiben und wir sie deswegen nur so selten sehen. Ganz so genau wissen wir es nicht...
Bild-ID: 11787 Kontakt
Name des Albums: Lerchen
Schlagwörter: Alauda arvensis Alauda Feldlerche Skylark Veldleeuwerik Lerchen Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder sitzend Schnee Rapsfeld Wintereinbruch ueberraschend ueberrascht Vogelzug Querformat Maerz
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 200, f 5.6, 1/320 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 467