Wir, das sind Gordana (geb. 1968) und Ralf (geb. 1965) Kistowski, leben unweit von Düsseldorf. Damit haben wir auf der einen Seite die Städte und das industriell geprägte Ruhrgebiet vor uns, gleichzeitig haben wir es aber auch nicht weit zu Naturregionen wie dem Maas-Schwalm-Nette Gebiet mit den Krickenbecker Seen und dem Grenzwald, zu den Ruhrauen zwischen Essen und Mülheim, zum Rhein mit der Illvericher Rheinschlinge, der Krefelder Spey, den Walsumer Auen oder der Bislicher Insel.
Etwas weiter ist es bis in den Nationalpark Eifel, das Hohe Venn, die Wahner Heide und das Siebengebirge bei Bonn, das Münsterland mit den Rieselfeldern oder dem Dümmer See bei Osnabrück. Über Düsseldorf hinaus locken das Bergische Land und das Sauerland.
Bild von Gordana und Ralf
Damit finden wir rund um uns herum sehr abwechslungsreiche Möglichkeiten, die vom Menschen geprägte Natur zu erleben und die fortwährenden Veränderungen im Jahreslauf zu beobachten. Wir sind gerne draußen unterwegs und freuen uns immer wieder über die besonderen Momente, die wir erleben. Mit der Kamera versuchen wir, unsere Beobachtungen und Erlebnisse festzuhalten.
Natur sehen - erleben - verstehen, Erlebnisse festzuhalten und mitzuteilen, kurzum: Naturbegeisterung und Naturverständnis zu schaffen - das ist es, was wir mit unseren Bildern erreichen wollen! Wir sind oft mit der Kamera unterwegs und hoffen, die Vielfalt unserer Aufnahmen in den nächsten Jahren kontinuierlich erweitern zu können. Während Ralf meist den Finger am Auslöser hat, übernimmt Gordana in der Regel die Auswahl der auf dieser Website gezeigten Aufnahmen.
Bei der Naturfotografie steht für uns der dokumentarische Aspekt im Vordergrund. Wir wollen Natur so zeigen wie sie ist, wobei wir in der Regel versuchen, das Positive und Schöne herauszustellen. Anklagen möchten wir nicht, zum Nachdenken anregen aber schon - wer sich für Natur begeistern kann, wird verstehen, was unsere wirklichen Lebensgrundlagen sind und wie fahrlässig wir Menschen vielfach mit ihnen umgehen. Dabei fassen wir den Begriff "Natur" sehr weit: Natur ist Lebensraum und Lebensräume finden sich auch in Kulturlandschaften und sogar in Industrielandschaften. Nicht alles ist schwarz oder weiß, gut oder schlecht - oftmals sind es Mittelwege, über die maximale Ergebnisse erreicht werden können.

"Echte" Naturfotos sind für uns Aufnahmen, bei denen wir das Tier, die Pflanze oder die Landschaft so abbilden, wie wir es in der freien Natur ohne unseren eigenen Eingriff in das Geschehene erlebt haben. Der überwiegende Teil unserer Bilder in den Rubriken "in der Luft" und "an Land" entsteht so. In unseren Galerien beschreiben wir diese Aufnahmesituationen in Anlehnung an die von Fritz Pölking vorgeschlagene Klassifizierung als Wildlife, ND "Naturdokument – nicht arrangiert, nicht manipuliert". Aufnahmesituationen, die zum Beispiel durch eigene Anfütterung oder Lockrufe herbeigeführt worden sind, kennzeichnen wir unter unseren Bildern mit Wildlife, KD – "Kontrolliertes Dokument". Bilder, die wir von in Gefangenschaft gehaltenen Tieren aufnehmen, kennzeichnen wir mit C "Captive". Bei der Makrofotografie unserer „kleinen Welten“ lassen wir für uns zu, dass es für ein ansprechendes Bild in der Regel erforderlich ist, störende Bildelemente wie trockene Grashalme oder in die Schärfenebenen hineinlaufende Gräser, Blätter und ähnliches vor der Aufnahme zu entfernen. Genauso halten wir es für vertretbar, ein ausschließlich im Verborgenen lebendes Tier so zu arrangieren, dass es überhaupt fotografierbar wird. Dabei achten wir immer darauf und wägen in jedem Einzelfall ab, ob diese Eingriffe gegenüber dem Tier und seinem Umfeld vertretbar sind. Bei nicht vertretbaren Störungen verzichten wir in jedem Fall auf das Bild. Alle Bilder entstehen somit im unmittelbaren und natürlichen Lebensraum der Tiere. Die Aufnahmesituation beschreiben wir daher als „wildlife“. Aufnahmen, bei denen das Umfeld des Tieres nachgebildet ist, wie z.B. in Terrarien, Aquarien und ähnlichem, klassifizieren wir auch hier mit C „Captive“, dann allerdings mit weiter erläuterndem Zusatz.
Wir wünschen Euch nun viel Freude auf unserer Website, freuen uns über Lob, sind aber auch offen für Kritik!!! Unter der Rubrik „Hilfe“ findet Ihr im übrigen noch einige Erläuterungen, wie die Navigation auf unserer Website funktioniert oder wie Ihr gezielt bestimmte Bilder suchen könnt. Wir weisen auch an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass alle Bilder und Texte dem Urheberrecht und dem Copyright unterliegen. Soweit Interesse an einer kommerziellen oder privaten Nutzung unserer Bilder oder Texte besteht, bitten wir um Kontaktaufnahme. Wir werden uns sicher einig!!!

Kontakt/Hinweise