Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
lädiert... Große Königslibelle *Anax imperator*
lädiert... Große Königslibelle *Anax imperator*
Den Tag zuvor hatte es geregnet, zudem war es recht windig. Über Nacht hatte sich der Wind gelegt und die Vorhersage versprach gutes Wetter, so dass wir uns früh aufmachten, um nach Libellen zu suchen. Als wir dieses Exemplar der Großen Königslibelle fanden, fielen uns direkt ihre lädierten Flügel auf. Sie sah noch recht frisch aus, so dass wir vermuten, dass sie erst am Abend zuvor geschlüft war. Wahrscheinlich ist sie beim Aushärten der Flügel an einen Halm gestoßen oder ist daran hängen geblieben, was ihr die Flügeldeformation eingebracht hat.

Solche Flügeldeformationen kommen relativ häufig vor. Manchmal sind sie unwesentlich, so dass die Flugeigenschaften der Tiere nicht oder nur wenig beeinträchtigt werden, manchmal bedeuten sie aber auch, dass die Libellen nicht flugfähig werden und ihr Libellendasein endet, bevor es richtig angefangen hat. Hier konnten wir wenig später beobachten, wie die Libelle in schnellem Flug zunächst nur ein kleines Stück, dann aber einige Sekunden später in weitem Bogen davon flog. Die Deformation war wohl nicht so wesentlich, dass sie ihre Flugfähigkeit wesentlich einschränkte.
Bild-ID: 3956 Kontakt
Name des Albums: Groß-/Kleinlibellen
Schlagwörter: Anax imperator Anax Grosse Koenigslibelle Emperor Dragonfly Grote Keizerlibel Koenigslibellen Edellibellen Grosslibellen Libellen Insekten alle Bilder Totale symmetrisch Symmetrie Fluegeldeformation laedierte Fluegel Querformat Mai
Technik: D300s, 150/2.8, ISO 200, f 13.0, 1/50 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, KD
Ansichten: 530