Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
tief im Wald... Europäischer Uhu *Bubo bubo*
tief im Wald... Europäischer Uhu *Bubo bubo*
Parallel zu den "Sandwanduhus" beobachteten wir im selben Jahr noch ein weiteres Uhupärchen, das inmitten eines Waldes in einem verlassenen Habichthorst brütete. Da hier das Störungspotential weitaus höher ist, waren wir sehr viel seltener dort.

Auch hier sind die Jungvögel zwischenzeitlich zu stattlichen "Junguhus" herangewachsen. Insgesamt sind es auch drei Geschwister, von denen uns hier zwei mit großen Augen ansehen.

Die Feder am Nestrand gibt einen Hinweis auf die Beutetiere, die den Uhus zum Opfer fallen. Wir gehen davon aus, dass die Feder von einer Taube stammt. An einem anderen Tag konnten wir die Überreste eines Igels im Nest entdecken, was uns zu der Annahme führt, dass die Altvögel bei der Jagd den Wald auch mal verlassen, um im menschlichen Siedlungsraum zu jagen, wo Igel vornehmlich zu Hause sind (wenngleich Igel durchaus auch in Wäldern vorkommen können, heutzutage dort aber weit seltener anzutreffen sind...).
Bild-ID: 16235 Kontakt
Name des Albums: Eulen
Schlagwörter: Bubo bubo Bubo Uhu Northern Eagle Owl Eagle Owl Owl Oehoe Europaeischer Uhu Eigentliche Eulen Eulen Voegel alle Bilder Jungvogel Jungvoegel juvenil Nestling Nestlinge Geschwister zwei aneinandergekuschelt Habichthorst Baumhorst Baumnest Habichtnest Nest Uhunest Walduhu Walduhus Nistverhalten Brutzeit Brutplatz NRW Nordrhein-Westfalen Querformat Mai
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.7 (in KB: 1.500 mm), ISO 640, f 7.1, 1/125 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 200